Investieren Sie zwei Minuten in Ihre persönliche Schlafanalyse, um festzustellen, ob Sie möglicherweise ein Schlafproblem haben oder an Schlafstörungen leiden.  Lesen Sie die folgenden Fragen und beantworten Sie mit JA oder NEIN. 

Ich habe öfters Verspannungen im Hals-Nacken-Bereich. ja nein
Am Morgen habe ich Rückenschmerzen, die nach 1-2 Stunden wieder vergehen. ja nein
Tagsüber fühle ich mich oft müde und erschöpft. ja nein
Ich schlafe öfter als zweimal pro Woche schlecht ein. ja nein
Ich erwache öfter als zweimal pro Woche mitten in der Nacht und kann
dann schlecht wieder einschlafen.
ja nein
Je nach Jahreszeit friere oder schwitze ich in meinem Bett. ja nein
Ich vermute, dass mein Schlafplatz durch Elektrosmog belastet ist. ja nein
Meine Matratze oder mein Schlafsystem ist älter als 12 Jahre. ja nein
Ich bin Bauchschläfer/in und habe dadurch Probleme mit dem richtigen
Liegen und Schlafen.
ja nein
Ich habe oder hatte Rückenprobleme oder einen Bandscheibenvorfall. ja nein

Sie haben mindestens zwei dieser Fragen mit JA beantwortet?

Vereinbaren Sie eine kostenlose Schlaf-Beratung >

Dabei erfahren Sie, wie Sie Ihre jetzige Situation verbessern können und wie Sie wieder zu einem gesunden und erholsamen Schlaf finden. Nutzen Sie diese Gelegenheit - geben Sie Ihrem guten Schlaf eine Chance!

Schlafen Sie gesund?

Neben der Schlafdauer ist die Schlafqualität von entscheidender Bedeutung für einen tiefen, erholsamen Schlaf. Wer sich morgens gerädert fühlt, obwohl er genug geschlafen hat, oder mit Rückenschmerzen und verspanntem Nacken aufwacht, sollte seine Schlafstätte genauer unter die Lupe nehmen. Eine
natürliche Schlafumgebung ermöglicht dem Körper während der Nacht die benötigte Entspannung.

Schlafergonomie

Zentraler Punkt beim Thema Gesundes Schlafen ist die Ergonomie: Wer sich im Bett ständig verrenken muss, weil die Matratze zu weich oder zu hart ist, wird während seiner Schlafperioden wenig Erholung finden. Wer dagegen seine Wirbelsäule im Schlaf entlasten kann, für den fängt der sprichwörtliche „Gute Morgen“ schon in der Nacht an.

Die optimale Schlafunterlage muss entlasten und gleichzeitig stützen. Matratze und Bettsystem müssen sich punktelastisch dem Körper anpassen, umso mehr, als wir während des Schlafens zwischen 30- und 60 mal unsere Haltung ändern. Nur wenn das Rückgrat in eine natürliche, entspannte Position kommt, können sich die Bandscheiben richtig regenerieren.

RELAX Schlafstudie

Eine Studie des Zentrums für Schlafmedizin in Berlin bestätigt die positive Wirkung des Bettsystems Relax 2000. Das Bettsystem Relax 2000 steht für perfekten Schlafkomfort. Die dreidimensional beweglichen Spezialfederkörper passen sich punktelastisch an und bieten Entspannung und erholsamen Schlaf.

  • 88% der Probanten bestätigen einen höheren Liegekomfort
  • 94 % der Probanten bestätigen eine Verbesserung der Schlafqualität

Die Studie wurde über einen Zeitraum von 12 Wochen an 100 Probanden im Alter von 35 bis 80 Jahren durchgeführt, die jeweils nach 1-3 Nächten Schlaf im Schlaflabor zu ihrem Liegekomfort befragt wurden. 98 Prozent der Probanden zeigten sich mit dem Liegekomfort zufrieden bzw. sehr zufrieden.

Kundenbefragung im Herbst 2016

Im Herbst 2016 wurde eine großangelegte Befragung unter 350 Kunden durchgeführt.

  • 98,1 % bestätigen Ihre Zufriedenheit Bettsystem
  • 97,3 % bestätigen Ihre Zufriedenheit Matratze
  • 98,7 % bestätigen eine Verbesserung Schlafqualität
  • 98,1 % bestätigen eine Verbesserung Schmerzen und Verpsannungen

An der Befragung nahmen 350 Kunden teil. Die Umfrage erfolgt über das RELAX-Händlernetzwerk.

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten.
Weitere Infos OK